ERP Imageanalyse

Welche österreichischen Medien berichten über Enterprise-Resource-Planning?
ERP am Prüfstand.

Marketing und PR-Manager stellen sich häufig folgende Fragen: „In welchen österreichischen Medien wird über ERP berichtet?“ oder „Welche Printmedien sind für uns überhaupt relevant?“ Wir sind der Frage nachgegangen und haben eine Publizitätsanalyse für österreichische Printmedien im Zeitraum 1.01.2013-31.08.2013 durchgeführt.

Annahme: Nichts ist härter als die Wahrheit?

 

1. Platz geht an it&t business

Das Leitmedium der österreichischen Printlandschaft im Bereich ERP ist das Magazin „it&t business“ mit 51 Beiträgen, Artikeln und Reportagen. Auf dem zweiten Platz folgt bereits die Fachzeitschrift „Computerwelt“ mit 35 Nennungen. Die B2B-Fachzeitung „medianet“ berichtete über ERP zwölfmal. Auf den Plätzen vier bis fünf landeten Factory  mit elf Beiträgen und „Telekom&IT Report“ berichtete elfmal über Enterprise-Resource-Planning.

Abb.: Top-5 Printmedien in Österreich für ERP

Methodik und Durchführung

Der Untersuchungszeitraum erstreckt sich vom 1.01.2013 bis 31.08.2013. Mithilfe von APA Defacto wurde der Schlüsselbegriff „ERP“ untersucht. Von 298 Beiträgen besitzen 166 Beiträge einen Bezug zu ERP (im Sinne von Enterprise-Ressource-Planning). Es wurden Kommentare, Personalmeldungen und Kommentare zu den bereits publizistischen Darstellungsformen mitgezählt.

Die Erkenntnis

Die Berichterstattung über ERP bleibt in der österreichischen Printlandschaft Magazinen und Zeitschriften vorbehalten. Unter den Top 5 stellt medianet eine Ausnahme dar. „Tu Gutes und rede darüber“ – der alte PR-Grundsatz hat nach wie vor seine Daseinsberechtigung. Für ERP-Software finden Redakteure der Top-5 Medien Gehör.

Der komplette Image-Test kann unter E-Mail  angefordert werden.

Top-5 ERP-Printmedien:

it&t business www.itmedia.at

Computerwelt www.computerwelt.at

medianet www.medianet.at

Telekom&IT Report www.report.at/e-paper/telekom-a-it-report

Factory  www.factorynet.at