ERP – Enterprise-Resource-Planning

Was ist ERP?

IT-Lösungen verschaffen Unternehmen mit beliebiger Größe einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Ein ERP-System unterstützt Ihr Unternehmen  bei der Planung, Entwicklung  und beim Wachstum. Mit Hilfe dieser Software stellen Sie Ihre unternehmerischen Ressourcen, sprich Kapital,  Betriebsmittel und Mitarbeiter, übersichtlich dar.

ERP – Enterprise Resource Planning

ERP Systeme, beispielsweise von SAP, bieten betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen an und unterstützen Sie bei der Steuerung von Geschäftsprozessen.

Vom Rechnungswesen bis zur Logistik

Dieser Umfang beschreibt die Bandbreite einer klassischen ERP-Software. Die Möglichkeiten der Erfassung sind unbegrenzt: Interne und externe Rechnungswesen,  Anlagenbuchhaltung, die komplette Logistik beim  Einkauf, die Bestandsführung und Verwaltung, oder Vertrieb, Versand und Fakturierung. Ebenso können Sie Kernfunktionen der Produktionsplanung und des Projektmanagements abbilden.

Finanzbuchhaltung

Der Bereich der Finanzbuchhaltung umfasst die Hauptbuchhaltung, die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung. Zusätzlich kann die  Anlagenbuchhaltung, Anlagenwirtschaft und  Bankbuchhaltung verwaltet werden. Neben der ordnungsgemäßen Buchführung können das  Zahlungs- und Mahnwesen sowie die Rechnungsprüfung abbilden. Die Finanzbuchhaltung beinhaltet Berichtsfunktionen mit denen Sie jederzeit Gewinn- und Verlustrechungen darstellen können.  Eine klare Übersicht über den Finanzstatus Ihres Unternehmens erleichtert die ständige Entscheidungsfindung.

Controlling

Dieses Modul gliedert sich in eine Kostenstellen- und Profitcenterrechnung, um angefallene Kosten und Erlöse intern klar zuordnen. Dies stellte interne Kostenverursacher transparent  dar. Des Weiteren eine Kostenträgerrechnung mit internen Aufträgen, auf die Kosten gesammelt und dann in weiterer Folge abgerechnet werden können. Damit lassen sich interne Kostenflüsse effizient planen und auch nachverfolgen. Eine weitere Funktion im Controlling Modul ist die Ergebnis- und Marktsegmentrechnung, die den Erfolg des Unternehmens nach einzelnen Marktsegmenten analysiert.

Materialwirtschaft und Einkauf

Die Materialwirtschaft umfasst die Bestandsführung, Lagerverwaltung, Bewertung und Inventur. Eine Materialbedarfsplanung (MRP) zur Generierung von Beschaffungsvorschlägen kann mittels vordefinierten Regeln bestimmt werden. Das Einkaufsmodul dient zur operativen Bestellabwicklung unter Berücksichtigung sämtlicher Stammdaten. Davor kann eine strukturierte Angebotseinholung und Entscheidung erfolgen. Eine formelle Bestellung ist direkt aus dem System möglich. Nach dem Rechnungseingang und der Erfassung der Rechnung kommt es zur Rechnungsprüfung und Freigabe der Rechnung zur Zahlung.

Produktion

Mit dem Bereich der Produktion verwalten Sie relevante Stammdaten aus der Arbeitsvorbereitung. Dies bildet die Basis für die Erstellung und Verwaltung von Fertigungsaufträgen. Daran angeschlossen bietet das System die Möglichkeit zur Rückmeldung von Vorgängen und Leistungen. Im Zuge des Monitorings berechnen Sie die entstehenden Produktionskosten.

Projektmanagement

Mit dieser Funktionalität können Sie alle anfallenden Aufgaben von der Projektplanung bis hin zur erfolgreichen Projektrealisierung steuern. Zu diesem Zweck haben Sie im Projektsystem jederzeit Zugriff auf Daten aus Fachabteilungen, die in die Planung und Steuerung von Projekten einbezogen sind. Das Modul gewährleistet eine zeitnahe Projektverfolgung von der Projektstrukturierung, über die Ablaufplanung, bis zum Controlling.

Vertrieb und Kundenservice

Basierend auf vertriebsrelevanten Stammdaten findet die optionale Anfrageverwaltung und Angebotslegung statt. Kernstück ist die Anlage und Verwaltung von Kundenaufträgen. Daran angeschlossen erfolgt die Lieferabwicklung und Fakturierung. Dies kann für Produkte, Dienstleitungen und Services erfolgen. Die automatische Erfassung und Verwaltung von Rahmenabkommen und Verträgen mit Kunden, wie etwa Wartungsverträge oder Servicemeldungen.

Unterstützung bei internen Prozessen

Das SAP ERP System bietet auch Funktionen zur Automatisierung von Prozessen innerhalb eines Unternehmens. Die Verwaltung von digitalen Dokumenten, Reisekosten bis hin zur Leistungs- und Arbeitszeiterfassung wird erleichtert. Spezielle Workflow-Modelle unterstützen Sie bei einzelnen Arbeitsschritten.

IT Kosten

Die Investition in KINAMU ERP Appliance sind kostengünstige Investitionen. Der Preis pro Benutzer und Monat beginnt bei € 189.- und inkludiert die Hardware und Software, sowie die Wartung und den Support. Vor allem fallen keine Anschaffungskosten an.

Schnittstellen

Das SAP ERP System bietet die Möglichkeit, andere Lösungen zu integrieren und anzubinden. KINAMU arbeitet mit selbstentwickelten Out-of-the-Box Lösungen. Schnittstellen zu anderen System sind individuell zu prüfen. In dieser Phase können einmalige Investitionskosten anfallen.

Einbindung der KINAMU CRM Lösung

Die KINAMU CRM Lösung kann in Ihr SAP ERP System eingebunden werden. Zur Abwicklung der Kundenaufträge und anschließenden Rechnungslegung im ERP System kann direkt auf die zentrale Datenbasis der KINAMU CRM Lösung zugegriffen werden.