Gute Gründe für CRM

Selbstverständlich hat Wikipedia einen Eintrag zu CRM. Aber wo bleibt der Mehrwert? Ein erster Input zu CRM.


Begeisterung trifft Vereinfachung

Sie wollen Kunden begeistern und sich den Alltag im Vertrieb, Marketing oder gar im Service & Support vereinfachen? Ein CRM-System ermöglicht derartige Ansätze. Beispielsweise erleichtert Ihnen eine CRM-Lösung die Versendung von Informationsbroschüren und Firmenunterlagen. Bei diesen Versendungen handelt es sich um wiederkehrende Versendungsprozesse, die automatisiert werden können. Zusätzlich werden in einem CRM-System sämtliche Interaktionen mit Kunden festgehalten und auf einem Blick dargestellt. Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen sparen sich vor allem die langwierige Vorbereitungszeit auf ein Kundengespräch, da die Inhalte mit wenigen Klicks parat sind. Es muss aber an dieser Stelle festgehalten werden, dass ein CRM-System nur so erfolgreich ist, wie Sie es mit Informationen füttern.

Aus Leads werden potentielle Kunden

Der Austausch von Visitenkarten kann der erste Schritt zu einer Geschäftsbeziehung werden. Bei vielen Unternehmen endet aber bereits hier der Lead Prozess. Gehen Sie einen Schritt weiter. Sie haben doch mit der Person gesprochen, also notieren Sie sich doch wesentliche Gesprächsinhalte, beispielsweise Hobbys oder Interessen. Lassen Sie sich von Ihrem CRM System erinnern, dass Sie ihren potentiellen Kunden in zwei Wochen noch einmal anrufen möchten. Beziehen Sie sich auf die bereits notierten Inhalte. Seien wir uns doch ehrlich: Business wird von  emotionalen Interaktionen geprägt.  Personalisieren Sie Ihre Interaktionen und verleihen Sie jedem Gespräch einen individuellen Touch.

Umsatz steigern und Geschäftsprozesse optimieren

CRM stellt vor allem Geschäftsprozesse im Bereich von Marketing und Vertrieb dar. Ein Überblick über potentielle Kunden, ausgesendete Angebote und anstehende Vertragsabschlüsse ermöglichen profunde Einschätzungen im laufenden Geschäft. Vor allem der Ausblick auf den kommenden Umsatz verschafft Ihnen die Möglichkeit, rechtzeitig neue Marketing Kampagnen zu starten, Absatzpotentiale und Entwicklungschancen mit Ihren Vertriebsmitarbeitern zu besprechen und generell einen Überblick über Ihr Business zu gewährleisten. Eine CRM Lösung erleichtert die Ordnung und Struktur und garantiert eine umfassende 360 Grad Darstellung Ihrer bestehenden und potentiellen  Kunden.

Fazit

CRM ist kein Allheilmittel für Kundenbeziehungen, da die klassische Arbeit im Marketing und Vertrieb auch mit einem CRM System erledigt werden muss. Jedoch erhalten Sie mit der Einführung eines CRM-Systems wesentliche Vorteile: einen mobiler Zugriff auf Kundeninformationen, eine zentrale Plattform für Vertriebs- und Marketingprozesse und damit mehr Transparenz für Ihr Business.

Need to know

CRM ist die Abkürzung des englischen Begriffs Customer Relationship Management. Häufig spricht man auch von der Kundenpflege, Kundenbeziehungsmanagement oder Management der Kundenbeziehungen. Zu den wichtigsten Anbietern vom CRM Lösungen zählen Salesforce, Microsoft Dynamics CRM, SAP CRM, Oracle Siebel CRM und SugarCRM.